Menu

SPORTLINE FITNESS & GESUNDHEITSZENTRUM

Am Neugrabener Bahnhof 34 | 21149 Hamburg
Tel. 040 / 702 40 99

  • Sauna, Sportline Fitness- und Gesundheitszentrum
  • Sauna, Sportline Fitness- und Gesundheitszentrum
  • Sportline Fitness und Gesundheitszentrum
  • Sauna, Sportline Fitness- und Gesundheitszentrum
Sauna, Sportline Fitness- und Gesundheitszentrum

Sauna

Wellness, Entspannen und Wohlfühlen

Wenn Sie sich angespannt und gestresst fühlen von den vielen Anforderungen des Lebens, können Sie bei uns die Seele baumeln lassen und einmal den hektischen Alltag vergessen. Und es wird Ihr Geheimnis sein, warum Sie so strahlend gesund und erholt aussehen.

Wir bieten Entspannung pur:
• Sauna
• Solarium
• Sonnendeck
• entspannende Massagen

Sauna-Information

Die Sauna wird OHNE Bekleidung genutzt, es wird ein KÖRPERGROSSES Handtuch benötigt, damit kein Schweiß auf das Holz kommt. Vor dem Saunabesuch gründlich duschen und den ganzen Körper abseifen und dann kann es los gehen.

Was die Sauna bringt

Verbesserung der Durchblutung. Eine gute Durchblutung ist die entscheidende Voraussetzung für eine gute Gesundheit!

Senkung der Blutdruckwerte durch die Weitstellung der Gefäße. (Das gilt nur dann, wenn eine keine abrupte Abkühlung erfolgt!)

Der Bluthochdruck wird in der Wärmephase gesenkt und der niedrige Blutdruck bei den Kaltanwendungen angehoben.

Sauna und Herz-Kreislaufsystem

Um eine verstärkte Durchblutung zu erzielen, werden die Blutgefäße der Körperperipherie erheblich erweitert. Umgekehrt verengen Sie sich, wenn es außerhalb des Körpers kalt ist, damit nicht mehr Wärme als unbedingt erforderlich, abgestrahlt wird.

Verengung und Erweiterung besorgen Muskelfasern, die in die Wände der Schlagadern eingebettet sind, durch Zusammenziehen und Erschlaffen. Dreimaliges Aufheizen und dreimaliges Abkühlen während eines Saunabades bedeuten also für die Gefäßmuskeln einen beachtlichen Trainingseffekt. Außerdem befindet sich in den erweiterten Blutgefäßen der Peripherie nach Wärmeeinwirkung mehr Blut als normalerweise. Bei Kälte ist es umgekehrt. Das bedeutet bei gleicher Blutmenge im Körper eine Verschiebung innerhalb dieser Gesamtblutmenge bei Wärme von innen und außen. Der treibende Motor dieser Verschiebung ist das Herz. Die Herzfrequenz beschleunigt sich jeweils kurzfristig.

Für Mitglieder ist die Saunanutzung im Mitgliedsbeitrag enthalten.

Saunaöffnungszeiten: Mo. - So. 10:00 Uhr - 13:00 Uhr + 16:00 Uhr - 21:30 Uhr // am Wochenende bis 20:30 Uhr

Saunatageskarte


10,-- €

Sauna 10er Karte


80,-- €

Saunaclub

24 Monate

29,99 €

Saunaclub

12 Monate

39,99 €



Wann man trotz Krankheit Saunabaden darf

Blutunterdruck
Keine Bedenkengegen gegen das Saunabad, eher Empfehlung. Einschränkung: weder in der Aufheiz- noch während der Abkühlungsphase lange herumstehen, sondern ohne Anstrengung bewegen. Kräftige Kältereize!

Erhöhter Blutdruck
Die Forderung nach Milde gilt für alle, die unter einem durch Behandlung normalisierten Bluthochdruck leiden. Vor allem in der Abkühlphase ist vorsichtig zu verfahren. Schlauch und Schwallbrause ist erlaubt.
Gegebenenfalls abgestufte Abkühlung. Sicherheitshalber den Arzt befragen.

Bitte beachten Sie, dass in den obigen Informationen die Diagnosen selbstverständlich durch den Arzt abgesichert wurden. Diese Information ist ein Service von ihrem Sportline-Team.

Das Sauna-1x1 auf einen Blick

Vorbereitung
Zeit nehmen, 2 bis 3 Stunden. Nicht mit vollem Magen! Innere Einstimmung: Ruhe! Auskleiden, Badelatschen (aus Kunststoff, ohne Metallteile!). Seife und zwei Handtücher bereitlegen. Warme Reinigungsdusche, war-mes Fußbad.

Erster Saunagang
Betreten der Heißluftkabine ohne Ängstlichkeit! Ruhig durchatmen. Das trockene Handtuch auf der unteren oder mittleren Bank (Wohlbefinden entscheidet!) ausbreiten.

Mit hochgezogenen Beinen hinsetzen oder ausgestreckt hinlegen. Dauer: untere Bank 2 bis 3 Minuten; mittlere Bank 5 bis 6 Minuten. Die letzten 2 bis 3 Minuten aufrecht hinsetzen. Dauer insgesamt: etwa 15 Minuten.

Erste Abkühlung
Die Abkühlungsphase soll etwa so lange dauern, wie die Aufheizphase. Reihenfolge der Maßnahmen: Abgießung aus dem Schlauch oder dem Eimer oder Schwallbrause. Gegebenenfalls ein warmes Fußbad.

Zweiter Saunagang
Untere Bank nicht benutzen, gleich auf die mittlere. Sonst wie erster Saunagang.

Zweite Abkühlung
Wie erste Abkühlung

Dritter Saunagang
Wie zweiter Saunagang.
Wohlbefinden entscheidet.

Dritte Abkühlung
Wie erste und zweite Abkühlung und danach ist ein Solariumbesuch empfehlenswert, da die geöffneten Poren schneller bräunen.

Ruhe
Nicht unbedingt erforderlich. 15 bis 30 Minuten sind ausreichend

Sauna, Sportline Fitness- und Gesundheitszentrum

Sauna, Sportline Fitness- und Gesundheitszentrum

Auch Sommerzeit ist Saunazeit

Gestärktes Immunsystem kontra Sommerschnupfen
Denn der Sommer ist schließlich nicht ohne gesundheitlichen Risiken, wenn wir an Sommerschnupfen und Sommergrippe denken. Es lohnt sich deshalb, die allgemeine Abwehrlage zu verbessern. Dabei spielt die schnelle Reaktionsfähigkeit der Blutgefäße auf Abkühlreize, die beim Saunabaden regelrecht trainiert wird, eine Rolle. Hinzu kommt, dass die trockene Wärme des Saunaklimas gerade an Sommertagen, die oft auch schwül sind, als sehr angenehm empfunden wird. Sie wirkt auf den ganzen Menschen, entspannt die Muskulatur und- heute noch viel wichtiger- die Psyche. Die gedämpfte und ruhige Atmosphäre in den Saunabädern unterstützt diese Wirkung noch. Nicht umsonst sagt man in Finnland: „In der Sauna verraucht der Zorn“.

Noch wichtiger für die Erfrischung des Körpers ist das Wasser. Als typisches Wechselbad folgt in der Sauna nach dem Erwärmen bekanntlich die Abkühlung. Durch die Wärme auf die Kaltreize gut vorbereitet, gibt es kaum etwas Schöneres, kaltes Wasser nach Kneippscher Weise den Körper herunterlaufen zu lassen. Das Nervensystem reagiert auf die Kaltreize mit gesteigerter Wachheit und Erfrischungsempfinden. Das diese Erfrischung noch über Stunden anhält, dafür sorgt die gesteigerter Hautdurchblutung nach der Sauna. Und der Erholungswert, ausgelöst durch die nervliche Umstellung, bleibt sogar mehrere Tage enthalten.